ImpressumDisclaimer
Verhütungsmittelberatung: 
[Natürliche Maßnahmen]   [Chemische Verhütungsmittel]   [Mechanische Methoden]
[Hormonelle Verhütung]   [Postkoitale Verhütung]   [Sterilisation]

Sterilisation 

Die Sterilisation setzt die endgültige abgeschlossene Familienplanung voraus, da sie kaum rückgängig zu machen ist.

Für eine Sterilisation werden in einer Operation meist endoskopisch die Eileiter unterbunden, indem sie entweder verschmolzen, zugeklippst oder durchtrennt werden. Die Methode ist wegen ihrer Endgültigkeit nicht für sehr junge, kinderlose Frauen geeignet.

Die Sterilisation ist eine sehr sichere Verhütungsmethode, nur in 1 von ca. 425 Fällen kommt es trotz Sterilisation zu einer Schwangerschaft. Die Gefahr einer Eileiter- oder Bauchhöhlenschwangerschaft ist leicht erhöht.

Außer der Sterilisation der Frau ist auch eine Sterilisation des Mannes möglich, wobei der Samenleiter durchtrennt wird.

Hier sind nun die verschiedenen Möglichkeiten der Verhütung aufgezeigt worden. Alle haben ihre Vor- und Nachteile, und es muss wohlüberlegt werden, welche für die einzelne Frau die beste Methode ist. Dabei spielen in erster Linie Wünsche und Bedürfnisse der Frau eine Rolle, aber auch verschiedene Krankheiten, anatomische Begebenheiten oder soziale Umstände müssen in die Entscheidung mit einfließen.

Wir hoffen, wir konnten Ihnen zu einem Überblick über die Verhütungsmöglichkeiten verhelfen.

 


Foren
Ärzte-Adressen
weitere Literatur
Links
Suchen auf dieser Site
 
 
  amazon.de
Kontakt

Vermissen Sie Themen?